Wir kaufen einen VW Crafter

VW Crafter Seitenansicht

Wir kaufen einen VW Crafter

Monatelang haben wir uns täglich nach einem passenden Basisfahrzeug umgeschaut, um unseren Traum vom Vanlife zu starten.
In Neuseeland lebten wir bereits ein Jahr Full-time im Auto und haben jetzt gemerkt, wie sehr wir das unabhängige Reisen vermissen. Ein Van musste her!

Falls ihr auch gerade dabei seid ein Auto zu kaufen, dann ist dieser Artikel womöglich genau das Richtig für euch. Wir haben unter anderem ein paar Tipps für die Suche parat und zeigen euch, worauf ihr beim Kauf achten müsst.

Übersicht:

Die richtige Suche

Das Budget war vorhanden, die Zeit zum Ausbauen ebenfalls. Lediglich das fehlende Basisfahrzeug legte unseren Plan vorerst auf Eis. Wir haben über ein halbes Jahr damit verbracht, nach dem richtigen Auto zu suchen. Dabei haben wir u.a. die gängigen großen Suchmaschinen genutzt:

Mobile

AutoScout24

ebay Kleinanzeigen

Doch auch auf kleineren Seiten verbergen sich des öfteren schöne Fahrzeuge. So haben wir auf einer Feuerwehr Seite so manches kommunale Schätzchen entdeckt. Auch solche Seiten könnt ihr im Auge behalten, denn: Je unbekannter die Seite, desto höher ist die Chance, dass die Autos nicht sofort wieder weg sind.

Überlegt euch im Vorfeld in welchem Rahmen ihr ein Auto sucht. Legt diese Kriterien in einem Suchfilter an, sodass ihr direkt informiert werdet, wenn ein passendes Fahrzeug eingestellt wurde.
Wir haben gelernt, dass es nichts bringt einmal am Abend die neue Liste durchzugehen. Zu viele Leute arbeiten mit genau diesen Benachrichtungen und haben das Inserat dementsprechend schon vor euch besichtigt.

Nur wenn ihr den Markt kennt, könnt ihr einschätzen ob km-Stände gefälscht wurden, ein Inserat zu teuer oder das Angebot zu günstig ist. Ihr bekommt mit der Zeit relativ schnell ein Gespür dafür, welche Laufleistung zu welchem Erscheinungsbild passt. Welche Ausstattungsvarianten besonders selten angeboten werden und somit den Preis nach oben drücken.
Achtet auf Unregelmäßigkeiten: Bilder eines Autos werden von verschiedenen Händlern benutzt? Ein Fahrzeug wird über Monate hinweg immer wieder eingestellt? Dann vielleicht lieber Abstand von diesen Inseraten nehmen, auch wenn sie noch so perfekt sein mögen

Kauft somit vielleicht nicht direkt in den ersten Tagen der Suche euer Auto, sondern geht das ganze mit Ruhe an.

Ja, eine Autosuche kann frustrieren. Oftmals sind andere Leute einfach deutlich schneller vor Ort, sodass du am Telefon oftmals nur noch die Info bekommst „Auto wird in 5 Stunden abgeholt“. Das nervt. Lasst euch davon aber nicht entmutigen. Wir wollten irgendwann so dringend in den Vanlife-Traum starten, dass wir den Suchfilter so abgeändert haben, um mehr Ergebnisse bekommen. Aus dem T5 mit langem Radstand wurde dann relativ schnell der normale T5. Statt dem Facelift-T5 schauten wir uns dann nach allen Bullis in der Generation um. Zwar ist es bei uns am Ende ein Crafter geworden und somit auch etwas anderes als ursprünglich angedacht, jedoch sind wir damit super zufrieden. Rückblickend gesehen war diese Entscheidung absolut richtig, ein T5 in der kurzen Version hätte uns nicht diese Freude gebracht.
Merke: Es ist okay die Pläne zu ändern. Hinterfragt euch aber, aus welchen Gründen ihr sie verwerft.

Sich Zeit lassen ist schön und gut. Habt ihr dann aber ein Inserat das euch gefällt, gilt es keine Zeit zu verlieren! Ruft den Verkäufer an, verabredet zeitnah einen Termin und schaut euch das Auto an. Nichts frustriert mehr als das Inserat zu verlieren, nur weil man erstmal zwei Nächte über das Auto schlafen wollte. Hinfahren, anschauen, dann schlafen. Nicht umgekehrt 😉



Besichtigungen

Wir hatten uns in der Suche nicht auf einen Ort konzentriert, sondern in ganz Deutschland gesucht. Ich finde es sowieso schön Zeit im Auto zu verbringen und so geht uns kein perfektes Inserat durch die Lappen, nur weil es kurz hinter dem Suchradius liegt.

Neben dem Crafter haben wir tatsächlich nur ein anderes Auto besichtigt, einen Facelift T5 mit langem Radstand. Wir hatten vor Ort dann jedoch einige Punkte, die uns Bauchschmerzen bereiteten. Eine Delle war größer als vermutet, der Händler wollte bei der Probefahrt unbedingt mitkommen, gab auch die Route vor und konnte uns nicht wirklich etwas zur Geschichte vom Auto erzählen. Hinzu kommt noch, dass der Händler in seinem ganzen Auftreten nicht gerade seriös wirkte. Kennt ihr diese Schotterparkplätze, die als Büro einen Überseecontainer haben? Ja…

So schwer es in der Situation auch fallen mag; Geht rational an so einen Autokauf ran. Versucht die Emotionen und euer Kopfkino etwas zurückzufahren und hört vor allem auf euer Bauchgefühl. Das ist oftmals das beste.

Der ADAC hat einen guten Artikel zum Thema Gebrauchtwagenkauf geschrieben. Die nachfolgenden Punkte fallen somit etwas kürzer aus, sind aber trotzdem so wichtig, dass ich sie euch mitgeben will. Auf der Seite vom ADAC gibt es auch eine Checkliste zum downloaden. Es ist vielleicht komisch mit der Liste ums Auto zu gehen, aber versucht euch zumindest die Punkte einzuprägen und in einem ruhigen Moment einmal durchzugehen.

Auf der Seite vom ADAC könnt ihr euch auch die Checkliste downloaden.
ADAC Gebrauchtwagenkauf

Du hast keinen Plan von Autos und weißt gerade noch so, dass die Reifen rund sein müssen? Dann solltest du vielleicht jemanden mitzunehmen, der sich auskennt. Spendier der Person abschließend ein kleines Essen oder ein Bier – mich hättest du damit!

Probefahrt Probefahrt Probefahrt. Ganz wichtig. Spiel an allen Knöpfen rum und schau dass alles funktioniert.

Der Vertrag

Bei der Besichtigung vom Crafter wussten wir relativ schnell: Der wird’s! Sofern einige Sachen noch gemacht werden. Unter anderem ein Weitwinkelspiegelglas fehlte, die hintere Heckleuchte hatte ein kleines Loch und auch die Bremsleitung war etwas angerostet. Ebenso sah der Keilrippenriemen schon etwas älter aus. Diese Aspekte haben wir beim Händler ganz offen angesprochen und gesagt, dass wir das Auto nur unter Behebung dieser Mängel kaufen würde.

Und das ist schon der erste wichtige Schritt! Ein Auto muss nicht zwingend im Preis runtergehandelt werden. Gerade Händler haben in Verbesserungen oftmals mehr Möglichkeiten. Ein Tempomat zum nachrüsten, Mängel beseitigen… ein seriöser Händler sollte damit kein Problem haben. Aber Achtung! Lasst euch beseitigte Mängel absichern. Wir haben unserem Händler eine Liste geschrieben, die er abarbeiten konnte. Bei Abholung vom Auto sind wir diese dann gemeinsam durchgegangen.

Vergleicht im Vertrag die Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) mit der im Auto. Im Auto ist die Nummer oftmals unter der Windschutzscheibe, im Motorraum oder im Türrahmen zu finden.
Zudem solltet ihr darauf achten, dass im Vertrag die km genannt werden, die auch auf dem Tacho stehen. Sollte im Vertrag kein km-Stand erwähnt werden und es stellt sich später heraus, dass der km-Stand gefältscht wurde, ist es deutlich schwieriger den Händler zu belangen.

Ihr wollt vom Händler noch Mängel beseitigt bekommen? Achtet auf eure Formulierung! Wir haben bspw den Fehler gemacht und bei der angerosteten Bremsleitung nur erwähnt, dass diese in Stand gesetzt werden soll.
Der Händler hat somit den für ihn geringsten Aufwand genommen und die Leitung einfach entrostet. Wir waren mit dem frisch gekauften Auto noch nicht richtig zu Hause, schon ging die Bremsleuchte an und das Auto verlor Bremsflüssigkeit. Ende vom Lied war, dass der Händler das Auto 400km durch die Gegend schleppen durfte und wir dann eine komplett neue Leitung bekamen. Einfach von Anfang an so kommunizieren: Eine neue Bremsleitung. Danke.

Klar, man sollte vorab klären, wie bezahlt werden soll. Ich ging einfach davon aus, dass ich mit Karte zahlen könnte und hatte dementsprechend kein Bargeld dabei. Dem Händler war Barzahlung aber lieber, sodass ich zum Glück im Ort noch Geld abheben konnte. Bereitet euch das vor: Geldautomaten haben oft ein Limit pro Tag oder Woche, über diesen Betrag hinaus ihr kein Geld bekommt. Online oder nach Rücksprache mit der Bank lässt sich das Limit aber in der Regel anpassen.

Kümmert sich der Händler um die Zulassung? Gibt er euch ein Überführungskennzeichen mit? Auch das solltet ihr im Vorfeld geklärt haben.



YouTube Video

So, wenn ihr euch jetzt genügend Infos reingeballert habt, könnt ihr euch noch mal visuell beschallen lassen. Wir zeigen euch das Auto einmal komplett und was wir damit vorhaben. Viel Spaß! 🙂